Direkt zum Inhalt wechseln

Pressemitteilung: Vertragsabschluss mit LuxSpace

SeRANIS-Mission schafft Weltrauminnovation für die Erde. Die Universität der Bundeswehr München (UniBw M) und LuxSpace unterzeichnen den Vertrag für die SeRANIS- Kleinsatellitenplattform

Die Universität der Bundeswehr München und LuxSpace, ein Tochterunternehmen des Raumfahrt- und Technologiekonzerns OHB SE, haben einen Vertrag über die Kleinsatellitenmission dtec.bw SeRANIS (Seamless Radio Access Network for Internet of Space) unterzeichnet. Die Mission der UniBw M stellt das weltweit erste öffentlich zugängliche multifunktionale Experimentallabor im Orbit dar und wird die, von LuxSpace gebaute, Triton-X Heavy Plattform nutzen.

SeRANIS ist eine Kleinsatellitenmission mit 15 Experimenten zur Erforschung zukünftiger Schlüsseltechnologien in verschiedenen Bereichen, darunter zukünftige 6G-Mobilkommunikationssysteme, Laserkommunikation und das Internet of Things.

„Die SeRANIS-Mission hat das Ziel, ein multifunktionales Versuchslabor auf einem Satelliten zu schaffen und unterscheidet sich damit grundlegend von herkömmlichen „CubeSat“-basierten Forschungsansätzen. Die hohe Komplexität dieser Mission verlangt eine zuverlässige und agile Plattform. Die Triton-X Heavy-Plattform hat sich in unserer europaweiten Ausschreibung durchgesetzt“, sagt SeRANIS-Projektleiter Prof. Dr. Andreas Knopp, Professor am Zentrum für Weltraumforschung der Universität der Bundeswehr München. „Die SeRANIS-Mission hat zwei Ziele: Mit der SeRANIS-Mission soll der Bundeswehr der Weg zu neuen Fähigkeiten im erdnahen Orbit geebnet und ein orbitales Labor für die Deutsche Forschungsgemeinschaft geschaffen werden.



Seitens der SeRANIS-Mission freuen wir uns auf eine tolle Zusammenarbeit über die nächsten Jahre!

Edgar Milic, CEO von LuxSpace, meint: „LuxSpace ist stolz und begeistert, mit unserer hochleistungsfähigen und skalierbaren Triton-X-Plattform für Kleinsatelliten an der SeRANIS-Mission teilzunehmen. Die Vielfalt an innovativen Technologien und Nutzlasten an Bord von SeRANIS passt ideal zu unserer Multi-Missions-Plattform, die in den Gewichtsklassen leicht/mittel/schwer für Satelliten bis zu 250 kg entwickelt wurde“. Mehr dazu unter www.luxspace.lu


Medien UniBw:
Michael Brauns
Pressesprecher
michael.brauns@unibw.de

Medien LuxSpace:
Florio Dalla Vedova
Marketing Responsible
dallavedova@luxspace.lu

Titelbild (v. l n. r.): Edgar Milic, Chief Executive Officer von LuxSpace, Prof. Andreas Knopp (© UniBw M / SeRANIS)